… ein liebevollerer Blick auf sich selbst…

… eigentlich wollte ich erst nach Weihnachten wieder aktiv sein, aber ich habe hier und auf Facebook so liebe Kommentare zu meinem Kleid bekommen, dass noch etwas schreiben muss: 

Vielen Dank für die lieben Worte das tolle Feedback und die konstruktiven Verbesserungsvorschläge.

Auch wurde der Wunsch geäußert, dass ich es doch bitte mal anziehen soll. 

Heute Morgen, ausgeschlafen, frisch frisiert und mit besserer Laune habe ich es gewagt und die Ella nochmal angezogen. 

Mit einem liebevolleren Blick auf mich und dem Kleid muss ich sagen, dass es mir jetzt doch gefällt. Ja, die Grautöne sind nicht identisch, Abnäher werde ich noch setzen, aber ich mag es, sehr sogar! 

 Einen Vorsatz für das neue Jahr habe ich auf jeden Fall schon mal:

Ich werde mich liebevoller ansehen und vorallem liebevoller und respektvoller mit mir umgehen!!!!!

In diesem Sinne hab eine wunderschöne Weihnachtszeit.

Advertisements

Meine Weihnachts-Ella oder… das war wohl nix

 Gestern war ich mit allen Geschenken fertig. Heute Vormittag ging das Putzen leicht und fix von der Hand, auch das Brot für morgen was schnell gebacken. Total euphorisch habe ich mich in mein Nähzimmer begeben, berauscht von dem Gedanken, dass ich tatsächlich die Zeit habe mir eine Weihnachts Ella zu nähen. Die Stoffe hatte ich schon seit Anfang Dezember liegen und in meiner Vorstellung sah ich ein wunderschönes Kleid in edlem grau. Durch die bunten Kreise wurde der Look etwas aufgelockert und die Stickerei war angelehnt an eine spanische Modefirma *träum*

Beim Zuschneiden und Besticken war ich voller Endorphine. 

Allerdings trübte sich das Bild, je weiter ich sie genäht habe… 

  1. Anprobe: Oberteil zu lang, Rock zu lang und Falten unter den Armen 😦 UND ich hatte mir quasi eine Zielscheibe auf die Brust gestickt, außerdem war das Grau nicht edel, sondern… Grau eben
  2. Anprobe: Oberteil und Rock gekürzt. Unter den Armen muss ich Abnäher setzte, da benötige ich allerdings Hilfe, hab ich noch nie gemacht. Langweilig ist das Kleid noch immer
  3. Anprobe: naja, mit dem Gürtel, der erwähnten spanischen Firma, find ich sie ganz gut… Wenn die Abnäher noch dran sind, ist sie hoffentlich auch tragbar

   
   

  
So, und nun haben die Maschinen Pause. 

Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. In dem ganzen Chaos, Stress, Konsum, der letzten Wochen sollten wir die Weihnachtstage dafür nutzen endlich ausgiebig Zeit mit unseren Liebsten zu verbringen, denn niemand kann sagen, wie lange wir sie noch haben. 

Liebe Grüße aus der Rumpelbutze ❤

    Kölner Skyline und freche Sprüche 

    Natürlich bekommt der kleine Vincie auch etwas Genähtes zu Weihnachten… Windeltasche und Windelstickbild gab es im Kölle Design bereits zur Geburt. Hier kannst Du Dir das Ganze nochmal anschauen. 

    Die passende U-Hefthülle fehlt da natürlich noch… Nicht mehr lange 😉 

     Die Anleitung zum Nähen einer U-Hefthülle hatte ich nach Amys Geburt Gott sei Dank HIER niedergeschrieben, so müsste ich mir das nicht wieder zusammenpuzzeln. 

    Aber nur die Hülle? Naja, es gibt natürlich auch einen riesen Karton mit Windeln, aber das langt mir nicht… Warum nicht noch ein Shirt? Ja, warum eigentlich nicht?

    Ich hatte noch eine Stickdatei, die ich vor 3 Jahren für den kleinen Mann gekauft, aber warum auch immer, nie verwendet habe… 

       
    So, und nun ist alles fertig… Zumindest alle Geschenke… Vielleicht schaffe ich es noch mir ein Kleid zu nähen… Vielleicht…

    #Köln, #U-Hefthülle 

    Be you… Beyoutiful…

    Meine Nichte wünscht sich ein neues Shirt … Sie ist 10…. Na ja und was soll ich sagen… Sie ist eben 10!!!

    Was Nähe ich für eine 10 Jährige?

    Erstmal benötige ich ihre Maße. Meine Mum hat sie ausgemessen: Brustumfang 71cm, Armlänge 56cm… Meine Schwester hatte beim letzten Besuch von meiner Mum bei mir, ein gut sitzendes Shirt von meiner Nichte mitgegeben… Ich hab es ausgemessen und…

    …den Zettel verlegt *seufz*

    Als Schnitt wollte ich BeeStyle von Beekiddy nehmen, aber ohne Unterteilungen. Gemäß der Maßen, die mir nun vorlagen, habe ich mich für Größe 158… 

    Eigentlich hatte ich geplant das Vorderteil aus einem Pferde-Digitalprint zu nähen. Irgendwas störte mich aber… und gestern Abend beim Stöbern auf Etsy habe ich eine wunderschöne Stickdatei gefunden. 

       

    Nun ja, wie ich dann heute erfahren habe, natürlich nachdem das Shirt schon fertig war, trägt sie derzeitig 152… Tja, dann wird sie spätestens zum nächsten Weihnachtsfest reinpassen *lach*