Nähmarathon Tag 2: Die Monster sind eingefallen!

Meine ToDo Liste für heute:

  1. Zum Zahnarzt 
  2. Ostergeschenk für den Mann besorgen
  3. Sport machen 
  4. Nähen

Nachdem ich den Zahnarzt Besuch, war nur eine Zahnreinigung, hinter mich gebracht hab, ging es ins Auto und auf die Bahn. Holla, Autobahnfahren ist bei dem Wind schon recht spannend. Zum Glück wusste ich genau, was ich wollte. Also 30 Minuten hingefahren. 10 Minuten Geschenk gekauft und wieder 30 Minuten zurück geflogen….

Der Mann überraschte mich mit einer Einladung zum Mittagessen. Och, so lasse ich mich gerne von meiner ToDo Liste ablenken.  

 Köstlich….

Danach konnte ich an die Nähmaschine, zumindest für zwei Stunden. 

Nun musste der kleine Mann aus der Kita und das Auto des Mannes aus der Werkstatt geholt werden…. Jetzt noch 45 Minuten Sport, Abendessen und dann konnte ich wieder meine Rumpelbutze entern.

Dort waren die Monster eingefallen und wollten vernäht werden.   

  

Kein Problem. Zwei LA Shirts sind entstanden. Das eine aus schön angerautem Sweat.  

Und das andere aus Jersey…  

 da kam dann wieder mein Tüddelgen durch und ich musste unbedingt den Rücken besticken.  

 

Die Stickteien hatte ich für 0,90€ das Stück bei etsy gefunden. Hier findest Du das Kugelmonster und hier den Quadratschädel  😉

Den Schriftzug besitze ich schon länger. Keine Ahnung, wo der her ist. 

Zusätzlich zu den Shirts hüpften noch 5 Halssocken von der Nähma. Die mit Fleece gefütterten sind jetzt einfach zu warm. Also hab ich diese rein aus Jersey genäht und verlängert.  

 

Jetzt langt’s aber auch. Heute mag ich nicht mehr nähen… Morgen ist ja auch noch ein Tag 😉

Advertisements

Nähmarathon Tag 1

Ich hab Urlaub yeeeaaaah…..

Endlich mehr Zeit zum Nähen und zwar nicht nur abends  😉

Ja klar, ich hab auch noch die üblichen Verdächtigen auf meiner Liste (Zahnarzt Besuch, Behördengänge, Putzten, brrrrr) aber ich hoffe auch gaaaanz viel Zeit in meiner Rumpelbutze verbringen zu können. 

Heute war schon mal ein guter Start. Drei Teile sind entstanden. 

Zuerst hab ich einen Schlafi für den kleinen Mann genäht. 

Das SM Prince von B_Engalischer Wahnsinn mag ich total gerne. Allerdings muss ich es immer etwas abwandeln. Eigentlich wird der gesamte Ausschnitt und die Knopfleiste mit Bündchen eingefasst. Da der Anzug aber so breit ist nehme ich 2,5cm von der vorderen Mitte, versäubere und Nähe sie um. Das ist für die Knopfleiste. 

Ach ja, die Knopfleiste, die hat mich echt Nerven gekostet. 3 Mal musste ich die Jersey Druckies wieder rauspulen, weil sie nicht richtig gegriffen haben… wer billig kauft, kauft zwei Mal, das nächste Mal werd ich wieder die teuren von Prym kaufen… Letztendlich ist der Longjohn echt schön geworden und wie immer ist er riesig. Ich hab Gr. 110 genäht und die Beine etwas verlängert. Der Schlafi wird bestimmt bis Gr. 122 passen.  

   

Als zweites kam das Streifenshirt der Püppi dran. Es sollte wieder eine negativ destroyed Applikation werden, aber diesmal kein Stern oder Herz, ich wollte etwas anderes ausprobieren. 

Mir schwebte eine Blume vor.  

   

Für’s erste Mal und frei Hand find ich es echt gut gelungen. 

Danach hatte ich einfach keine Lust mehr auf „aufwändig „! Ich wollte es etwas unkomplizierter haben. Also hab ich den tollen Elsa Stoff den ich bei  Waldstürmer ergatterte, angeschnitten und eine Tunika draus gemacht.  

   

So ganz ohne Schnörkel konnte ich aber auch da nicht. Es gab Flügelchen an den Ärmeln und Sprühglitzer (vom Kaffeeröster) überall 🙂

Nun muss es nur der Püppi gefallen… Wie immer … *seufz*

Ritterrüstung light

Kinderfreie Wochenenden sind selten und wir genießen sie deshalb sehr… Verliebt wie Teenies haben wir den Freitag und Samstag miteinander verbracht. Herrlich! Heute wurde nochmal so richtig ausgeschlafen, gemütlich um 12:00 Uhr (nach Sommerzeit) gefrühstückt…

Dann juckte es mich in den Fingern… Es zog mich geradezu in mein Nähzimmer… 

Seit Tagen habe ich eine sehr genaue Vorstellung von dem nächsten Hoody. Na klar, es ist wieder ein Leland. Das Thema stand auch sofort fest: Ritter!!!

Der kleine Mann ist schon zum Fasching als Ritter gegangen und kämpft hier regelmäßig gegen Dinosaurier und beschützt uns vor Drachen.

Drachenstoff von Janeas World hatte ich da und ein passendes Ritter Bügelbild von Safuri wanderte auf der Creativa in mein Körbchen.  

  

  

 Der kleine Mann war begeistert, als er seine „Rüstung“ gesehen hat. Es ist klar, was er morgen anziehen will 😉 *freu* 

Färbeexperiment mit Einhorn Happyend 

ich hatte mir vor einiger Zeit bei Michas Stoffecke eine Sweat Ü-Tüte bestellt. Naja, alleine vier Stoffstücke fand ich von der Farbe nicht so ansprechend… So richtig lohnend war das nicht….  

Typisch Frau war mir das Gelb nicht gelb genug, das rosa zu hell und das rot oder so konnte ich nicht einordnen. Zurück schicken wollte ich die Tüte nicht. 

Beim Waschmittel kaufen blieb ich an der Stofffarbe hängen und hatte die Idee. Ich färbe die Stoffe einfach. Beere und Grün wanderten in den Einkaufswagen und die Stoffe damit in die Waschmaschine. 

Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden  

 leider ist es etwas streifig und stellenweise fleckig geworden. Egal, heute hab ich das Grün in Kombination mit einem Jersey aus einer anderen Ü Tüte vernäht und mit tollen Bügelbildern von Safuri aufgepeppt. 

Das Ergebnis überzeugt: 

    

Als Schnitt diente mal wieder mein Lieblings-Hoody, der Leland. Ich hab ihn extra lang gelassen, so ist es quasi ein Sommersweat- Kleid. 

Creativa Teil 2

Gestern war ich zu müde, um den Bericht zum zweiten Creativa Tag zu schreiben. 

Da wir befürchteten, dass es sehr voll wird, waren wir schon kurz nach 9:00 in den Hallen. 

Am Freitag hatten wir prinzipiell schon alles gesehen, dachten wir… da wir nicht mehr das Gefühl hatten nicht alles sehen zu können, ließen wir uns treiben und entdeckten viel Neues. 

Dieser Stand hatte es mir schon am Freitag sehr angetan. So wundervolle Vasen.  

Ich bin immer wieder um diesen Stand geschlichen. Diese Vasen sind HSKs (Hat Sonst Keiner) und wirkliche Kunstobjekte… Traumhaft schön… Leider gibt es keinen Versandhandel..

Nach vielen Runden habe ich mir tatsächlich eine geschenkt.  

Durch das „sich treiben lassen“ habe ich noch so einiges gefunden, das ich „unbedingt brauchte“

Bis auf zwei Sachen (Geschenke für den Mann 😉 ) zeige ich Dir nun was ich gestern noch so alles erbeutet habe.  

Gegen 13:00 Uhr waren wir durch mit der Creativa 😉  

Es ging per Bahn in die City von Dortmund. Schaufensterbummel mit einem Abstecher in einen Desigual Shop, der fast alles gerade um 25% reduziert hatte *räusper* Meine Beste brauchte wirklich starke Nerven… Klamotten shoppen ist nicht so ihrs, aber sie war mir zuliebe soooo tapfer   

Nach einer weiteren Nacht und einen tollen Frühstück in unserem Hotel haben wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf den Heimweg gemacht. 

Das verlängerte Mädels WE war wirklich der Hammer und muss auf jeden Fall wiederholt werden!!!!!

… die Creativa…

Jaaaaa, heute war es soweit!!!!

Meine Beste und ich waren heute auf der Creativa in Dortmund. Geplant haben wir unser verlängertes Mädelswochenende schon letzten September. Das Hotel wurde gebucht, praktischerweise direkt an der Westfalen Halle. Gestern sind wir angereist und haben uns schon mal die Innenstadt von Dortmund angesehen. 

Heute ging es dann nach einem herrlichen Frühstück los

 

… das war nur der 1.Gang… schließlich sollte das Frühstück lange vorhalten. 😉

 … und dann waren wir da…

 

… wie aufregend!!!!

Die Hallen waren noch sehr leer…

 

 … aber das änderte sich… Wobei wir es heute nie als zu voll empfunden haben. 

Es gab so viel zu gucken. Nähen, häkeln, stanzen, kleben, weben, spinnen, filzen … Egal was Du suchst, ich hatte das Gefühl hier gibt es alles. 

Hier ein paar Eindrücke:

   

  

  

     

Nach 7,5 Stunden und über 9.000 Schritten, hatten wir platte Füße, volle Taschen, geleerte Portemonnaies und waren glücklich. 

Das ist meine Beute…

 

Was für ein wundervoller Tag!!!! 

Traumstöffchen

Nach einem wirklich langen Tag wurde mir der Abend durch eine Waldstürmer Lieferung versüßt. 

Ich kaufe fast nie Stoffe die so sehr gehyped werde, aber dieser musste sein. 

Püppi wird ausflippen, wenn sie den Eisprinzessin Stoff sieht. 



Am liebsten würde ich ihn sofort vernähen…. Aber auch er muss, wie jeder andere Stoff, erst gewaschen werden….

So hab ich auch länger Zeit den passenden Schnitt zu finden ;-)