Designed vom kleinen Mann

Manchmal kommt es vor, dass die Kids sich die komplette Kombi alleine raus suchen. So war es auch diesmal mit dem kleinen Mann. Er wollte noch einen Mützenpulli, weil die so praktisch sind, aber diesmal bitte mit Sternen und Kritzelmonster!!!! Sofort hatte er die Sterne und besagte Monster aus den Schubkästen gekramt. 

Also musste ich ja nur noch zuschneiden und nähen… Kleinigkeit 😉

   
   
Fotos zu machen ist mittlerweile eine Herausforderung! Das Model hat keine Lust. Verhält sich wie eine männliche Diva, total zickig…. Ich solle schließlich froh sein, dass er sich überhaupt fotografieren lässt… Jaja, seufz… 

Aber wenigstens findet er den Pulli toll!!!

Die Kritzelmonster  und die passenden Sternen gibt es bei Michas und das Schnittmuster ist wieder Bee Style

Advertisements

Ein Nikolausstiefel ohne Stickmaschine 

*heul*

Meine Stickmaschine ist kaput!!!!!

Der Transporter bewegt sich nur noch nach rechts und links aber nicht mehr vor und zurück  😦 und das vor Weihnachten.

Sie ist 3 Jahre alt, zum Glück ist noch Garantie drauf. Ich muss sie einschicken lassen und hoffe, dass ich sie noch vor Weihnachten zurück bekomme….

Also muss ich den geplanten Nikolausstiefel anders verschönern …  

    
 Ich finde ihn sehr niedlich und gar nicht schlimm, dass ich die Stickmaschine nicht nutzen konnte 🙂

Das Schnittmuster habe ich hier gefunden und auf A3 vergrößert 

Mama, nähst Du mir mal wieder einen Mützenpulli?

… einen was?

Der kleine Mann ist sehr erfinderisch, wenn ihm das richtige Wort nicht einfällt. 

Er:“Na, einen Pulli mit Mütze dran“

Ich:“Ach, einen Kapuzenpulli möchtest Du haben“

Er:“ Na sag ich doch“

Ok, nun wusste ich, was ich nähen sollte. Der Bee Style von Beekiddy, hatte mir sehr gut gefallen und die Stickdatei des Kritzeldrachen von Janeasword hatte ich auch noch nie verwendet. 

Beim Nähen ging super viel schief. Ich hatte zwei linke Ärmel, einmal die Linke Stoffseite anstatt der rechten oben und so weiter und sofort… Letzten Endes finde ich das Ergebnis aber gelungen 🙂 

    
   
Wie immer hab ich den Pulli etwas verlängert, damit der Poppes bedeckt ist und nicht kalt wird. 

Was schenkt man zur Geburt des dritten Kindes?

Bei Bekannten gab es Nachwuchs. Der dritte Junge bereichert die Familie. Natürlich möchten wir den stolzen Eltern etwas schenken. Es sollte etwas Bleibendes sein und nicht nur eine Karte mit Geld oder einem Gutschein. 

Ziemlich schnell haben wir uns für ein Windelbild entschieden. 

Also bin ich gestern, an einem Samstag(!), zum schwedischen Möbelhaus gefahren, habe mich mit meinen zwei Kindern in das unglaubliche Getümmel gestürzt und den Bilderrahmen gekauft. Bin ich froh, dass meine Kids das so super mitmachen. Natürlich gab es am Schluss einen Hotdog und jeder durfte sich eine kleine bunte Tüte mit Naschereien zusammenstellen, auch ich, denn ich hatte bereits die ganze Zeit „einen hohlen Zahn“ 😉

Das entstandene Bild habe ich schlicht gehalten, da ich die Zimmereinrichtung nicht kenne.  

 Wenn Du eine Stickmaschine hast, kannst Du ganz einfach so ein Windelbild herstellen. Wie das geht zeige ich Dir Schritt für Schritt HIER

Bibi & Tina meets Tomke

Der Herbst ist da. Also müssen jetzt auch ein paar Teile in den Schrank der Kids die den Hals nicht ganz so frei lassen. 

Da der kleine Mann morgens automatisch zu Halssocke und Mütze greift ist erstmal Püppi dran. 

Als Schnittmuster wurde Tomke gewählt. Wobei das Shirt echt reichlich ausfällt. Ich habe die 122/128 genommen und verlängert und trotzdem ist es der Püppi etwas zu breit, aber tragbar. Als Kombistoffe haben mich Bibi & Tina von Stoffe Hemmers und die Maxi Dots von Michas Stoffecke angelacht. 

    
 unten am Saum habe ich Tomke mit etwas Spitze verziert. Den Schalkragen von Tomke werde ich beim nächsten Mal an einem besser sitzenden Shirt ranbasteln. Tomke ist für und eher für Sweat geeignet, weil er einfach sehr weit geschnitten ist.