59/2016 ja, ja, schon wieder ein Portemonnaie, aber…

… es ist ein ganz besonderes!

Während des letzten Besuches beim Stoff Dealer meines Vertrauens ist mir ein Stück gefärbter Korkstoff in die Hände gefallen. Wunderschön, aber ganz schön teuer!!! Ich habe hin und her überlegt, am Ende lag er trotzdem inklusive passendem Kombistoff in meiner Einkaufstasche… 

Keine Ahnung, wie es anderen geht, aber bei so teuren Stoffen habe ich immer Angst Mist zu bauen… deshalb liegt das ein oder andere Streichelstöffchen in meinem Regal und verstaubt unangetastet. *Memo an mich: das muss ich ändern!!!*

Das sollte dem Korkstoff nicht passieren, also habe ich ihn angeschnitten. Schließlich war von Anfang an klar, dass ich ein Portemonnaie nach dem Schnittmuster aus dem Buch von Pattydoo daraus nähen werde. 

Korkstoff lässt sich recht gut vernähen und verzeiht auch, wenn mal eine Naht aufgetrennt werden muss. Ich habe allerdings die Stichläge etwas größer, als die Standarteinstellung gewählt. 

Mit dem Ergebnis bin ich sehr glücklich. Klar, das gewählte Stickmotiv ist etwas zu groß… das „stay strong“ ist dadurch nicht so gut lesbar und auch die ein oder andere Naht ist etwas schief, aber mir gefällt es 😉Die Schmetterlinge sind aufgebügelt. Mit Backpapier drunter ging das erstaunlich gut und der Korkstoff hat nicht gelitten… natürlich habe ich das vorher an einem kleinen Stück getestet 😉

Den Rest vom Korkstoff werde ich als Kombistoff für eine passende Handtasche verwenden, davon kann Frau schließlich nie genug haben *lach*

Advertisements

51-58/2016 neue Unterhosen braucht der kleine Mann 

„Mama, kannst Du mir solche Schlüppis nähen“ Mit der Frage und einer Retroshorts in der Hand stand der kleine Mann vor mir. „Muss ich mal gucken“ „Ach Mama, Du schaffst das schon“ sprach er und ließ mich mit der Retroschorts …

Also hab ich mich auf die Suche gemacht… Frau Google war sehr hilfsbereit und zeigte mir unter anderem das Freebee „Unnebüx Retro“ von Lolletroll. Sah gut aus, war schnell genäht… Nach dem ersten Versuch war klar, dass das Gummi 53cm lang sein muss…

Nun hat er 8 neue Retroshorts. 

50/2016 Nun ist die Prinzessin 8 !!!

Mein großes Mädchen, unsere Prinzessin, ist nun 8!

Ok, keine Sentimentalitäten, zumindest keine hier lesbaren 😉 aber jede Mama und jeder Papa kann sich denken, was ich fühle…

Als Geburtstagsshirt war wieder Elsa das Thema, aber diesmal habe ich die Zahl als destroyed negativ Applikation gemacht und zusätzlich als Schrift in englisch (schließlich lernt die Prinzessin jetzt Englisch) aus Bügelfolie ausgeschnitten und aufgebügelt. Das Tutorial für die Applikation findest Du HIER. Als Schnitt habe ich erneut eine Klein Fanö genommen.

Selbstverständlich gab es auch eine Motivtorte. Die Prinzessin hat sich eine Springreiterin auf ihrem Pferd, die über ein Hindernis springen, gewünscht. Zum Glück konnte ich sie auf eine Reiterin mit Pferd runterhandeln und über meine Kreation der naiven Kunst hat sie sich sehr gefreut 🙂

Nun sind die Geburtstagsfeier und der Kindergeburtstag auch wieder vorbei und die Prinzessin erobert ihr neues Lebensjahr…

49/2016 Klein Fanö in Gr. 146 

Endlich mal wieder an der Nähmaschine sitzen, das dachte ich mir heute…. Nach 1,5 Stunden und nur Murks habe ich es dann sein lassen… Es gibt Tageda gelingt einfach nichts… 
Untätig wollte ich auch nicht sein, also kurz auf die Bilder geschaut und gesehen, dass ich über das ein oder andere Nähstück hier noch gar nichts berichtet habe. 

Heute geht’s um ein Papierschnittmuster und zwar „Klein Fanövon Farbenmix. Das Shirt habe ich für die Prinzessin erst einmal genäht, zum 4. Geburtstag, glaube ich. Zuerst kam natürlich das nervige Kopieren des Schnittmusters, dann wurden die Stoffe ausgesucht und es konnte losgehen. Gleich bei der Stoffwahl   hatte ich ein fertiges Bild vor Augen. Auf jeden Fall würde ich das ein oder andere Bügelbild von Safuri verwenden. 

Es ist noch ein wenig zu groß, aber der Prinzessin gefällt es und ich werde nach dem Schnitt bestimmt noch ein paar mehr Shirts nähen 🙂