Archiv der Kategorie: Die emsige „Hausfrau“

2017/20 wenn ein Star Wars Fan sechs wird

Der kleine Mann ist heute 6 geworden… mein kleiner Prinz *seufz*

Obwohl er noch nie einen Film davon gesehen hat, ist er, Lego sei Dank, riesiger Star Wars Fan. 

„Mama, kannst Du mir bitte als Geburtstagsshirt einen Star Wars Pullover nähen? Als Torte hätte ich gerne einen Star Wars Menschen, irgendeinen, kannst Du Dir aussuchen! Geht das? Bekommst Du das hin?“

„Öh, ja, wirst Du dann sehen ;-)“

Der Pullover war bereits vor einer Woche fertig. Als besonders Highlight habe ich den Falken aus reflektierender Folie gestickt. 

Als Kuchen gab es eine Motivtorte (die Anleitung findest Du in meinen Tutorials), eine Philadelphia Torte, Cup Cakes und einen Rüblikuchen (Foto fehlt) 

Der kleine Mann war begeistert… also habe ich alles richtig gemacht *lach*

Entspannt genießen mit Lavendelplätzchen

Ich liebe Lavendel. 

Warum also die getrockneten Blüten nicht einfach mal verbacken? Bio Lavendelblüten bekommst Du in vielen Apotheken, in gut sortierten Reformhäusern oder im Internet. Die anderen Zutaten hat man eigentlich zu Haus und diese oberleckeren Kekse sind ganz fix gebacken.  

Das Rezept

1 gehäufter EL getrocknete Lavendelblüten

170 g Mehl

140 g Butter

90 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

1 gestrichener Tl Backpulver

1 Prise Salz

Butter und Zucker schaumig schlagen. Die anderen Zutaten nach und nach dazu schütten und solange rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. 

Den Teig mit Hilfe von Teelöffen in kleine Häufchen auf einem Bachblech portionieren, aber vorsicht, die Plätzchen zerfließen etwas, wie Amerikaner. Lass zwischen den einzelnen Plätzchen etwas Platz. 

Bei 160C Umluft ca. 15 Minuten backen. 

Abkühlen lassen und falls gewünscht mit Zuckerguss oder ähnlichem verzieren. 

Ich genieße sie am liebsten pur. 

  
Guten Appetit 🙂

Nun ist sie schon 1

… die kleine Amy. Manoman, die Zeit rast. Ich weiß noch genau, wie ich letztes Jahr am 01.01 um 0:01Uhr mit ihren Mamas angestoßen und gesagt habe:“Ich weiß, dass es Euer Jahr wird und dass das Wunschbaby zu Euch kommt“ 

Nur eine Woche später war der Test positiv und als meine Freundin es mir mitteilte liefen mir Tränen der Freude über die Wangen. 

Am 15.09.2014 kam die süße Amy dann zur Welt. Und jetzt ist sie ein Jahr alt und hält ihre Mütter ordentlich auf Trapp. 

Natürlich darf das Geburtstagsshirt nicht fehlen.  

    
 Und sie sieht zuckersüß dadrin aus.  

 Selbstverständlich gibt es auch eine Winnie Pooh Motivtorte von mir.  

 Wie Du so eine Torte ganz einfach nachbacken kannst, findest Du HIER

Ach ja, die Zeit rast *seufz*… Ich muss ja nur auf meine beiden Mäuse gucken… 

Sätze wie:

„Du bist aber groß geworden “

Oder

„Kinder die Zeit rast“

fand ich als Kind so blöde und konnte die Erwachsenen nicht verstehen. War doch der Zeitraum von den Sommer- zu den Herbstferien schier endlos…. 

Und heute? 

Heute bin ich es, die diese Sätze sagt… Und das sogar zu meinen eigenen Kindern… Na prima…

Würstchen-Spaghetti 

Vormittags habe ich mich um die „Blumen“ gekümmert 🙂 und plötzlich standen die Kids vor dem Tisch und fragten „Mama, was gibt’s zum Mittag?“

Oh Schreck, es war schon 12:00Uhr. 

Bei dem Vorschlag Nudeln & Tomatensoße erntete ich nur ein „laaangweilig“. 

Na wartet, das bekomme ich auch spannender hin 😉

   
           

Die fertigen Würstchen-Spaghetti hab ich abgegossen und in den Soßen Topf (Bolognese) gegeben und vorsichtig umgerührt. 

Die Kids und der Mann waren begeistert. Ich war glücklich und geschmeckt hat es mir auch 🙂

Das mache ich jetzt öfter. Wenig Aufwand und super Effekt.

Biene Maja, Willi und die Eulen

So, die Gäste können kommen, die Torte und die Muffins sind fertig.
Da sich Püppi nicht wirklich entscheiden konnte was für ein Motiv auf die Torte soll, hab ich es gewählt…

Schon soooo lange lesen wir jeden Abend in dem großen Biene Maja Buch, also war die Wahl naheliegend.
IMG_9536.PNG

IMG_9535.PNGEigendlich sollte alles aus Fondant, aber das klappte nicht so, wie vorgestellt, deshalb wurde kurzerhand das Zuckerschrift Lager geplündert. Mangels Masse bekam Willi punkiges Blau als Haarfarbe 😉
Das Rezept findest Du HIER

Zusätzlich zur Torte gibt es noch Eulen Muffins.
IMG_9533.PNG
IMG_9534.PNG
Die sehen super witzig aus und sind total einfach zu machen. Das Rezept findest Du HIER

Grüner Smoothie … Zurecht so beliebt?

Heute war es soweit.
Mein erster grüner Smoothie.
Alle reden davon. In meinem Umfeld schwören meine besten Freundinnen auf ihn… Da ist es nur konsequent, dass ich ihn auch mal teste.
Auf die Frage:“Wie macht man den?“ Antwortete meine Freundin “ och, ganz einfach! Alles in den Mixer und dann Attacke. Banane ist immer gut für den Geschmack!“
Ok, ich hab zwar nur einen Stabmixer, aber das wird schon gehen….
Hier ist mein grüner Smoothie:
Er besteht aus Wassermelone, Banane, Pflaume, Kiwi, Tomate, Gurke und Eisbergsalat.
Mein Stabmixer hat zwar nicht genug Power um alles in Mikroschnipsel zu verwandeln, aber für erstmal reicht’s … 20140806-153140-55900448.jpg
Er sieht zwar nicht so aus, ist aber exteeeeem lecker!!!!
Sogar die Püppi fand ihn total lecker! Gut dass sie nicht weiß, was drin ist. Sie hasst Tomate und Salat 😉

Herzwürstchen und das Mittagessen schmeckt

So, erster Urlaubstag mit den Kids zu Hause.
Ambitioniert hab ich mir vorgenommen gaaaanz häufig frisch zu kochen.
Als berufstätige Mutter deren Kids in der Kita Mittag bekommen, geht der Kelch unter der Woche an mir vorbei.
Meine guten Vorsätze werden von den Kids allerdings immer torpediert. Sie wollen kein Gemüse und eigentlich kein Fleisch… Pommes, Nudeln und Pizza, das geht immer!
DAS entspricht aber so ganz und gar nicht meiner Vorstellung.
Heute hatten sie wenig Hunger und wollten Würstchen oder Rührei….
Hm…. Da geht doch was…
Also hab ich Herzwürstchen „gebastelt“ und zum Nachtisch gab es Obstsalat.
20140804-122800-44880816.jpg
20140804-122803-44883183.jpg
Aus den „Bastelleichen“ der Würstchen wurde Rührei mit Wurstschnipseln gemacht.
Die Kids waren begeistert und sogar mir hat es geschmeckt.
😉