Schlagwort-Archive: Farbenmix

2017/09+10 cool im Team + Mobbing Update 

Auch nach fast 5 Jahren an der Nähmaschine gibt es manchmal noch ein „erstes Mal „. Heute war es wieder soweit. Ich habe zum ersten Mal ein Partneroutfit für die Prinzessin und mich genäht. 

Natürlich NICHT farbenfroh, sondern cool, damit ihre … (beliebiges Schimpfwort einsetzbar) Mitschüler sie nicht wieder ärgern….

Kurzes Update: 

Ich habe vor kurzem alle „kindlichen“Oberteile aussortiert und in einer Näh- und Shoppingaktion durch „teenietaugliche“ ersetzt. Die Geschichte kannst Du HIER nachlesen. Was soll ich sagen, der Spießrutenlauf der Prinzessin hat nahezu aufgehört… sie wird von den Jungs viel weniger geärgert und die Mädchen spielen in der Pause mit ihr. 

Ganz ehrlich, so viel Oberflächlichkeit und Intoleranz macht mich absolut traurig!!!! Klar bin ich froh, dass es der Prinzessin nun besser geht… aber zu welchem Preis? Sie hat somit gelernt, dann man nur akzeptiert wird, wenn man angepasst ist!!!!

Zusätzlich gehen wir seit letzter Woche zum Wing Chung, damit sie mehr Selbstbewusstsein bekommt und sich verteidigen kann, wenn sie mal wieder körperlich angegangen wird… 

Genug von dem unerfreulich Thema… wieder zurück zum eigentlichen Thema. 

Leider ist mir beim Nähen ein Fauxpas passiert 😦 

Ich hatte den Stoff für mich gekauft, daraus sollte ein T-Shirt entstehen. Eigentlich… 

Da er da war und nach meinem Empfinden auch teenietauglich war, habe ich angefangen eine kleine Fanö zuzuschneiden… Vorderteil, Rücken und ein Ärmel waren fertig… der Rest des Stoffes reichte leider nicht für den zweiten Ärmel *seufz* also habe ich mich auf Dawanda auf die Suche begeben und habe ihn gefunden… dachte ich zumindest… der Stoff kam, ich habe heute den zweiten Ärmel zugeschnitten und genäht. Erst, als ich den zweiten Ärmel gesäumt habe, ist mir aufgefallen, dass es ein anderer Stoff ist ;-(

Der Prinzessin ist es noch nicht aufgefallen… jetzt weiß ich nicht, ob ich sie damit in die Schule schicken kann, oder ob sie dafür wieder ins Kreuzfeuer gerät. 

Egal, beim coolen Fotoshooting hatten wir Spaß und das zählt für uns zwei!!!!!

Ich finde wir sehen klasse und extrem cool aus. Ach so, bei mir handelt es sich um eine „Riley“ von Pattydoo und bei der Prinzessin um eine „klein Fanö“ von Farbenmix. 

2017/04-08 Akkord nähen oder „warum ich für Schuluniformen bin“

Individualität ist gut, Individualität soll gefördert werden, Vielfalt ist wichtig… zumindest dachte ich das immer!!!!

Für Erwachsene mag das vielleicht stimmen, leider nicht für Kinder in der 3. Klasse. 

Die Prinzessin hat große Probleme mit ihren Mitschülern. Sie wird geärgert und geschnitten. Als ich mich auf die Suche nach den Ursachen machte, sagte mir sowohl die Klassenlehrerin, als auch die Mutter der besten Freundin:

„Durch ihre kindliche Kleidung sticht sie schon hervor und wird so zur Zielscheibe“

Bitte WAS????? Die Prinzessin ist 8!!!! Sie trägt Shirts aus Bibi&Tina, Tinkerbell oder anderen Disney Jersey.

Auf die Frage, was die anderen Kinder tragen hieß es „naja, eher so wie Teenager “ Auch wurde ich aufgeklärt, dass mittlerweile Geburtstage mit dem Motto „Shoppingqueen, zeig mir dein coolstes Outfit “ gefeiert werden!

WAS?????

Die Prinzessin kennt diese Sendung noch nicht mal. Warum muss man 8/9 jährige Mädchen solche Sendungen gucken lassen????

Die beste Freundin kauft auch nicht die Sachen, die IHR gefallen, sonder die, mit denen sie nicht gehänselt wird, so erklärte es mir Ihre Mutter. 

Klar, könnte man jetzt sagen, dass ich die Prinzessin bestärken muss das zu tragen, was sie mag, egal ob es Mainstream ist oder nicht. Das hat die Prinzessin auch versucht… schon über 5 Monate… mittlerweile geht sie in den Pausen nicht mehr raus, sonder in die Bücherei, weil sie dort nicht geärgert werden kann… dadurch wird sie für die anderen wieder noch seltsamer und bietet weitere Angriffsfläche 😦

Am Freitag nach dem Gespräch mit der Lehrerin reichte es mir dann und ich habe den Schrank ausgeräumt! Jetzt mussten schnell neue Oberteile her… also habe ich Freitag und Samstag genäht!!!!

BeeStyle von BeeKiddi

4 Klein Fanö von Farbenmix

Normalerweise sitze ich an meiner Nähmaschine und denke darüber nach, ob die Prinzessin sich über das neue Kleidungsstück freut. Gestern war es anders… ich habe die ganze Zeit gedacht „hoffentlich gefällt es ihren Mitschülern, hoffentlich hört das Mobbing auf“ 😦

Genau deshalb bin ich für Schuluniformen!!!! Zumindest ist dann die unterschiedliche Kleidung der Kinder kein Grund mehr für Zickereien!!!!

62/2016 Star Wars längsgeteilt

Wenn ich doch schon mal dabei bin, kann ich auch gleich das nächste Shirt nähen. Vor allem, weil mir beim Aufräumen das Schnittmuster „Längsgeteilt“ von Farbenmix in die Hände gefallen ist, oder besser gesagt zwischen die Finger kam. Zugeschnitten in Gr. 122 empfand ich es als perfekt. Leider kann ich Dir die schöne Stickdatei aus rechtlichen Gründen nicht zeigen…

Der Lagenlook gefällt mir super, allerdings ist mir persönlich der Halsausschnitt zu weit und 122 doch noch ziemlich reichlich *räusper* Naja, dann kann er es halt länger tragen *lach*

49/2016 Klein Fanö in Gr. 146 

Endlich mal wieder an der Nähmaschine sitzen, das dachte ich mir heute…. Nach 1,5 Stunden und nur Murks habe ich es dann sein lassen… Es gibt Tageda gelingt einfach nichts… 
Untätig wollte ich auch nicht sein, also kurz auf die Bilder geschaut und gesehen, dass ich über das ein oder andere Nähstück hier noch gar nichts berichtet habe. 

Heute geht’s um ein Papierschnittmuster und zwar „Klein Fanövon Farbenmix. Das Shirt habe ich für die Prinzessin erst einmal genäht, zum 4. Geburtstag, glaube ich. Zuerst kam natürlich das nervige Kopieren des Schnittmusters, dann wurden die Stoffe ausgesucht und es konnte losgehen. Gleich bei der Stoffwahl   hatte ich ein fertiges Bild vor Augen. Auf jeden Fall würde ich das ein oder andere Bügelbild von Safuri verwenden. 

Es ist noch ein wenig zu groß, aber der Prinzessin gefällt es und ich werde nach dem Schnitt bestimmt noch ein paar mehr Shirts nähen 🙂

Ein Drehkleid für das „Nicht-Geburtstagskind“

gestern ist auch noch ein Kleid für die Püppi entstanden… Sie war so traurig und da ich ihr eh noch ein Drehkleid nähen wollte hab ich die Planung einfach nach vorne verlegt. Heute Morgen konnte sie so auch ein Päckchen auspacken und hat sich ganz dolle über das Kleid gefreut.  

    

Ich habe das Oberteil Joya von Mialuna mit dem Unterteil der Elodie von Farbenmix verheiratet. Das Oberteil werd ich nochmal abtrennen und ca. 5 kürzen. So ist es mir einfach etwas zu lang und die Proportionen passen nicht richtig.  Das Kleid war ein richtiger Stoffresser. Fast 2,5m habe ich benötigt. Der Saum unten ist 4m lang. Wie gut, dass ich aus einer Ü-Tüte noch 2*Maxi Dots von Michas hatte. 

Püppi ist total glücklich und meinte, dass ich für den Sommer doch bitte mehr Drehkleider für sie nähen soll 😉 

Upcycling einer Jeans

Ich bin aus meiner Jeans herausgewachen *seufz*
Was mache ich nun mit ihr? Für die Altkleidersammlung ist sie zu schade…
Verkaufen????
Ach neeee, ich glaube nicht, dass so gebrauchte Jeans noch gekauft werden…
Hmmmm…. Ich brauche doch ne neue Sporttasche…
Na, das wäre doch was.
Bei der Suche in meinen eBooks bin ich auf die „Weekender-Tasche“ von „echt Lecker“ gestoßen. Na, das wäre doch was. Zumindest habe ich die noch nie genäht.
Meine Jeans hab ich quer vom Reißverschluss bis zum Hintern aufgeschnitten, so dass die Vordertasche und die Potasche jeweils auf dem selben Schnittteil sind.
Als Paspell habe ich natürlich wieder mein geliebtes Reflektorpaspel von Bänder24 genommen.

2015/01/img_1504.jpg
2015/01/img_1500.png
2015/01/img_1499.png
2015/01/img_1501.png
2015/01/img_1502.png
Da auch feuchte oder nasse Sachen und die Tasche sollen hab ich innen Wachstuch genommen. Das lag schon etwas länger bei mir rum und wartete auf Verarbeitung. Gekauft hatte ich es im Abverkauf beim Schweden.
2015/01/img_1503.png
Die Tasche ließ sich super nähen. Die Beschreibung ist toll. Für einen echten Weekender, mit Gepäck für zwei Nächte, ist sie mir ein wenig zu klein, für eine Nacht wäre sie ausreichend und als kleine Sporttasche ist sie super!
Ich mag sie sehr!

Kuschelkleid Nr. 2

Gestern hatte ichendlich genug Zeit, um mich an das zweite versprochene Kuschelkleider für die Püppi zu setzen.
Den Stoff hatte sie sich bei letzten Besuch im Stoffladen ausgesucht.
Das Nähen der Amelie dauert nicht lange, aber Püppi wollte unbedingt eine Ariel drauf haben und für die Stickerei hab ich gute 1,5 Stunden gebraucht *seufz*
Heute Morgen musste das Kleid natürlich sofort angezogen werden.
Ergebnis:
Kind glücklich
Mama erleichtert 😉

IMG_0705.PNG
IMG_0707.PNG
IMG_0706.PNG Den Kragen hab ich übrigens vom Tomke geklaut 😉

Der Winter kommt…

… zumindest ist die Püppi davon fest überzeugt.
Sie hat gestern ihre Kuschelkleider anprobiert und mit Entsetzen festgestellt, dass sie zu klein sind.
„Mama, Du musst mir unbedingt neue nähen, sonst erfriere ich“
Äh, ja ne ist klar….
Heute Morgen nötigten mich die Kids bereits um 6:30 Uhr dazu das Bett zu verlassen… Ich sehe es positiv, denn eigentlich wollte der kleine Mann bereits um 3:00 Uhr aufstehen und spielen *seufz*
Nach meinem Kaffee wurden die Lebensgeister wach und da die Kids so schön und ruhig spielten, hab ich mich an die Nähmaschine gesetzt.

Als Schnittmuster erschien mir die Amelie von Farbenmix perfekt und natürlich wollte Püppi wieder Glitzer und eine Prinzessinen-Stickerei drauf haben. Und da ich den kleinen Olaf so süß finde, musste der auch mit drauf.

Das Ergebnis gefällt uns beiden richtig gut.

IMG_0491.PNGIMG_0492.PNG
IMG_0493.PNG
IMG_0486.JPG