Schlagwort-Archive: Ü-Tüte

2/52 Mein Lieblingsshirt, so lange nicht mehr genäht…

Vor ca. drei Jahren habe ich von meinem Lieblingsshirt den Schnitt abgenommen. Das besagte Shirt war schon sehr ausgewaschen und nur noch zu Hause tragbar. Überraschenderweise klappte das Basteln des Schnittmusters sehr gut und ich habe einige Shirts und auch ein Kleud danach genäht. 

Am Freitag haben der Mann und ich „The big Bang Theorie “ aus der Retorte geguckt und ein Shirt das Penny an hatte erinnerte mich an mein Lieblingsshirt. 

Heute war wieder etwas Zeit zum Nähen vorhanden und ich hatte weder Lust auf einen neuen Schnitt, noch auf das Überarbeiten von Marlene…

Ein weiteres Lieblingsshirt ist entstanden und ich finde es sehr schön 🙂 Zumal ich auch mal wieder einen Stoff aus einer Ü-Tüte von Michas dafür nutzen konnte. 

    
 

Nähmarathon Tag 5: der letzte Tag und dann kam Fräulein Schmidt

Eigentlich sollte der Nähmarathon gestern enden, aber meine Familie war so lieb und hat mich heute nach dem Frühstück mit den Worten „Geh ruhig nähen, wir machen das hier schon“ in meine Rumpelbutze geschickt. Ich wusste schon genau, was ich nähen wollte. Ich hatte nämlich gestern ein Gespräch  mit der Püppi. Ich sagte ihr, dass es echt schwer ist sie zu benähen, da sie immer meckert. Ihre Antwort war so herrlich einfach, wie genial. „Ach Mama, ich mag Sterne, Herzen, Glitzer, bunt und Kleider… Aber keine Kapuzen“ ok… Verstanden…

Allerdings musste ich mich heute Vormittag sputen, denn um 12:00 Uhr wollten wir zu den Schwiegereltern zum Essen fahren. Naja, bis 12:15 habe ich gebraucht 😉 

       

Der Schnitt ist wieder ein Leland. Der Stoff stammt aus einer Sterne-Punkte-Herzen Ü-Tüte von Michas und wo die Stickdatei her ist weiß ich leider nicht mehr.

Nach dem leckeren Essen und dem Kaffee bekam der Mann einen Anruf. Er meinte ich müsste mir etwas ansehen… Okay, also sind wir um 17:00 Uhr losgefahren… Kurze Zeit später waren wir angekommen und da stand sie…

Fräulein Schmidt!

Ich war begeistert! Sie durfte gleich zu uns ins Auto. Bekam zu Hause von mir ein Kleid und nun steht sie im Wohnzimmer  

Sieht sie nicht toll aus? Ich bin so happy!!! Jetzt muss ich auf jeden Fall mehr für mich nähen. Fräulein Schmidt wird dann mein Fotomodell sein 😉 

Nähmarathon Tag 4

Gleich heute Morgen hab ich mich an mein Frustobjekt von gestern Abend gesetzt… Ich wollte es fertigstellen… Obwohl oder gerade weil ich mich gestern so sehr darüber geärgert habe!!! 

Naja, aus dem Oberteil, das dann ein Kleid werden sollte, ist letztendlich ein Nachthemd geworden, hmmmmm….   

  

 Zumindest wird es noch verwendet und landet nicht in der Tonne… Trotzdem frustriert mich sowas…. 

Als es endlich fertig war, konnte ich endlich mit einem Hoody für den kleinen Mann anfangen. In meinen Vorräten war noch grauer Janeas Drachenstoff. Der kleine Mann wird bald 4 und ich hab Angst, dass ihm so manch einer meiner Stoffe irgendwann zu „uncool“ werden. Also werde ich jetzt nach und nach meine Schätzchen für ihn vernähen. Schließlich sehe ich bei der Prinzessin, wie kompliziert es ist etwas zu nähen, das ihr gefällt … früher war das echt einfacher *seufz*

Zurück zum Drachen Hoody. Der ging mir nach dem Oberteil-Kleid-Nachthemd-Disaster echt leicht von der Hand.  

Anschließend wollte ich unbedingt noch etwas für Püppi nähen. Bunt sollte es werden… Irgendwie… Retro… Oder so…  

 Der Sweat stammt aus einer Ü-Tüte, er war mal rosa und ich hab ihn mit Beere eingefärbt. Die Stickdatei hab ich bei etsy gefunden. 

  

Ich find’s süß und Püppi war tatsächlich so begeistert, dass sie die Tunika morgen anziehen möchte *chacka* ein sehr versöhnlich Ende dieses Nähtages 🙂