Schlagwort-Archive: Bengalischer Wahnsinn

18/2016 … von großen Helden träumen…

Der kleine Mann liebt Schlafoveralls oder Longjohns oder Jumpsuits… wie auch immer diese Teile heißen,  ich glaube Du weißt was ich meine. 

Am liebsten nähe ich hier den  „Prince“ von B_engalischer Wahnsinn. 

  Der kleine Mann liebt seinen neuen Superhelden Anzug … Zum Glück wird er eine Weile passen, aber ich sollte auf jeden Fall noch einen ähnlichen begehrten Anzug nähen, denn ich weiß schon, wie der kleine Mann reagieren wird, wenn der Anzug in die Wäsche muss *seufz*

Nähmarathon Tag 1

Ich hab Urlaub yeeeaaaah…..

Endlich mehr Zeit zum Nähen und zwar nicht nur abends  😉

Ja klar, ich hab auch noch die üblichen Verdächtigen auf meiner Liste (Zahnarzt Besuch, Behördengänge, Putzten, brrrrr) aber ich hoffe auch gaaaanz viel Zeit in meiner Rumpelbutze verbringen zu können. 

Heute war schon mal ein guter Start. Drei Teile sind entstanden. 

Zuerst hab ich einen Schlafi für den kleinen Mann genäht. 

Das SM Prince von B_Engalischer Wahnsinn mag ich total gerne. Allerdings muss ich es immer etwas abwandeln. Eigentlich wird der gesamte Ausschnitt und die Knopfleiste mit Bündchen eingefasst. Da der Anzug aber so breit ist nehme ich 2,5cm von der vorderen Mitte, versäubere und Nähe sie um. Das ist für die Knopfleiste. 

Ach ja, die Knopfleiste, die hat mich echt Nerven gekostet. 3 Mal musste ich die Jersey Druckies wieder rauspulen, weil sie nicht richtig gegriffen haben… wer billig kauft, kauft zwei Mal, das nächste Mal werd ich wieder die teuren von Prym kaufen… Letztendlich ist der Longjohn echt schön geworden und wie immer ist er riesig. Ich hab Gr. 110 genäht und die Beine etwas verlängert. Der Schlafi wird bestimmt bis Gr. 122 passen.  

   

Als zweites kam das Streifenshirt der Püppi dran. Es sollte wieder eine negativ destroyed Applikation werden, aber diesmal kein Stern oder Herz, ich wollte etwas anderes ausprobieren. 

Mir schwebte eine Blume vor.  

   

Für’s erste Mal und frei Hand find ich es echt gut gelungen. 

Danach hatte ich einfach keine Lust mehr auf „aufwändig „! Ich wollte es etwas unkomplizierter haben. Also hab ich den tollen Elsa Stoff den ich bei  Waldstürmer ergatterte, angeschnitten und eine Tunika draus gemacht.  

   

So ganz ohne Schnörkel konnte ich aber auch da nicht. Es gab Flügelchen an den Ärmeln und Sprühglitzer (vom Kaffeeröster) überall 🙂

Nun muss es nur der Püppi gefallen… Wie immer … *seufz*

Färbeexperiment mit Einhorn Happyend 

ich hatte mir vor einiger Zeit bei Michas Stoffecke eine Sweat Ü-Tüte bestellt. Naja, alleine vier Stoffstücke fand ich von der Farbe nicht so ansprechend… So richtig lohnend war das nicht….  

Typisch Frau war mir das Gelb nicht gelb genug, das rosa zu hell und das rot oder so konnte ich nicht einordnen. Zurück schicken wollte ich die Tüte nicht. 

Beim Waschmittel kaufen blieb ich an der Stofffarbe hängen und hatte die Idee. Ich färbe die Stoffe einfach. Beere und Grün wanderten in den Einkaufswagen und die Stoffe damit in die Waschmaschine. 

Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden  

 leider ist es etwas streifig und stellenweise fleckig geworden. Egal, heute hab ich das Grün in Kombination mit einem Jersey aus einer anderen Ü Tüte vernäht und mit tollen Bügelbildern von Safuri aufgepeppt. 

Das Ergebnis überzeugt: 

    

Als Schnitt diente mal wieder mein Lieblings-Hoody, der Leland. Ich hab ihn extra lang gelassen, so ist es quasi ein Sommersweat- Kleid.