2017/04-08 Akkord nähen oder „warum ich für Schuluniformen bin“

Individualität ist gut, Individualität soll gefördert werden, Vielfalt ist wichtig… zumindest dachte ich das immer!!!!

Für Erwachsene mag das vielleicht stimmen, leider nicht für Kinder in der 3. Klasse. 

Die Prinzessin hat große Probleme mit ihren Mitschülern. Sie wird geärgert und geschnitten. Als ich mich auf die Suche nach den Ursachen machte, sagte mir sowohl die Klassenlehrerin, als auch die Mutter der besten Freundin:

„Durch ihre kindliche Kleidung sticht sie schon hervor und wird so zur Zielscheibe“

Bitte WAS????? Die Prinzessin ist 8!!!! Sie trägt Shirts aus Bibi&Tina, Tinkerbell oder anderen Disney Jersey.

Auf die Frage, was die anderen Kinder tragen hieß es „naja, eher so wie Teenager “ Auch wurde ich aufgeklärt, dass mittlerweile Geburtstage mit dem Motto „Shoppingqueen, zeig mir dein coolstes Outfit “ gefeiert werden!

WAS?????

Die Prinzessin kennt diese Sendung noch nicht mal. Warum muss man 8/9 jährige Mädchen solche Sendungen gucken lassen????

Die beste Freundin kauft auch nicht die Sachen, die IHR gefallen, sonder die, mit denen sie nicht gehänselt wird, so erklärte es mir Ihre Mutter. 

Klar, könnte man jetzt sagen, dass ich die Prinzessin bestärken muss das zu tragen, was sie mag, egal ob es Mainstream ist oder nicht. Das hat die Prinzessin auch versucht… schon über 5 Monate… mittlerweile geht sie in den Pausen nicht mehr raus, sonder in die Bücherei, weil sie dort nicht geärgert werden kann… dadurch wird sie für die anderen wieder noch seltsamer und bietet weitere Angriffsfläche 😦

Am Freitag nach dem Gespräch mit der Lehrerin reichte es mir dann und ich habe den Schrank ausgeräumt! Jetzt mussten schnell neue Oberteile her… also habe ich Freitag und Samstag genäht!!!!

BeeStyle von BeeKiddi

4 Klein Fanö von Farbenmix

Normalerweise sitze ich an meiner Nähmaschine und denke darüber nach, ob die Prinzessin sich über das neue Kleidungsstück freut. Gestern war es anders… ich habe die ganze Zeit gedacht „hoffentlich gefällt es ihren Mitschülern, hoffentlich hört das Mobbing auf“ 😦

Genau deshalb bin ich für Schuluniformen!!!! Zumindest ist dann die unterschiedliche Kleidung der Kinder kein Grund mehr für Zickereien!!!!

Advertisements

10 Kommentare zu „2017/04-08 Akkord nähen oder „warum ich für Schuluniformen bin““

  1. Ganz schön bitter, dass schlussendlich du das Problem lösen musst. Ich hoffe sehr, dass die Schule ihre Pflicht tut und diesem Thema konsequent nachgeht.
    Schöne Teile hast du genäht, die keinesfalls zu unkindlich sind 😊

    Liebe Grüße,
    Anna

    1. Liebe Anna,
      vielen Dank 😊
      Die Lehrerin macht schon jeden Freitag Gesprächsrunden, aber das schein beim Thema Kleidung nicht zu helfen.
      Ich hoffe sehr, dass es die Prinzessin nun ein wenig leichter hat.
      Liebe Grüße aus der Rumpelbutze

  2. Ohje, traurig. Dass Kinder schon so früh bei diesem TV/ShoppingWahnsinn unter die Räder kommen. Deine Kreationen sind wundervoll, ich hoffe deine Tochter trägt sie weil sie sie liebt. Und dass sich wahre Freunde auftun, die den Mensch sehen hinter der Kleidung.

    1. Vielen Dank 😊
      Meine Tochter findet die Sachen auch alle super, zum Glück! Sie ist einfach stolz darauf, dass ihre Mama nähen kann und man die Teile eben nicht in einem Kaufhaus findet.

  3. Das ist ja wirklich traurig, dass schon bei den Kleinen so sehr auf die Kleidung geachtet wird. Andererseits habe ich auch heute noch eine Abneigung gegen gestrickte Pullover, nachdem ich in der Grundschule für die Strickpullis gehänselt wurde… Ich drücke euch die Daumen, dass es für deine Tochter jetzt einfacher wird – die neuen Shirts sind auf jeden Fall sehr schön geworden und gefallen hoffentlich nicht nur den Mitschülern.
    LG Jana

  4. Dein Beitrag macht ganz traurig.
    Ich verstehe dich total und wär so im Zwiespalt wie du.
    Deine Shirts sind klasse…sehr modern, teenagertauglich und kindlich zugleich. Lustigerweise war das Thema bei uns mal viel früher im Kingsi mit ca 6 Jahren. Ich habe es wie du gemacht und mich angepasst, so aber trotzdem immer bestärkt.

    Mit der neuen Lehrerin jetzt in der Schule ist das absolut kein Thema mehr (die gleichen Kinder mit 8!) und ich spüre unter den Mädchen direkt eine Erleichterung. Alle tragen wieder kindlichere Sachen wie Bibi und Tina, Elsa etc.

    Ich wünsch dir gute Nerven und liebe Grüsse
    Melli

    1. Liebe Melli,
      vielen Dank 😊
      Ich hoffe, dass es jetzt besser wird… keine Ahnung, ob es heute an dem neuen Shirt lag, aber die Prinzessin berichtete, dass sie heute keiner geärgert hat.

  5. Wow! Echt hart das es in der Schule mit 8/9 schon so hart wird…. Bei mir war es früher die Brille und jetzt ist es mit 8 schon 2kindliche Kleidung“? Wahnsinn… Da kann ich nur hoffen das meine Jungs in ein paar Jahren nicht zu den Mobbern gehören 😦
    Hab schon von ner Freundin gehört das mittlerweile die ersten Hormonschübe in Richtung Pubertät wirklich mit 8/9 anfangen 😦

    Ich hoffe das du demnächst positives berichten kannst.
    Lg

    Andrea

  6. Ohje… Was ist da nur los… bei meiner Grossen (mittlerweile 18) waren Klamotten zum Glück nie ein Thema, dafür aber bei meinem Mittleren schon im Kindergarten…
    Er hatte eine wirklich tolle Cars Jacke meiner Meinung absolut Altersgerecht. Leider gab es einen gleichaltrigen Jungen der meinte, dass das uncool sei und Starwars viel cooler sei. Mein Sohn hat die Jacke nie wieder angezogen… Mittlerweile in der 4. Klasse, aber trotzdem noch kein Starwars schauen dürfen… Und auch nie danach gefragt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s